Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Für den Terminkalender!

Nächstes Treffen am Montag, 29.10.18 um 19.30 Uhr im Windfelder am See!

_______________

Kinderhaus

Ab Dienstag,11.09.18 ging der Betrieb los!
Einweihung mit Tag der offen Tür am Freitag, 23.11.18
Weiterlesen...
_________________

Sonntag, 14. Oktober 18 sind Landtags- und Bezirkstagswahlen!

Nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Stimme abzugeben!
______________

189.893 Unterschriften heute 19.03.18 für Volksbegehren gegen Straßenaus- baubeiträge eingereicht

Mehr als 1500 Unterschriften an Thorsten Glauber MdL übergeben!

FREIE WÄHLER sammeln weiter!

Derzeit sind bayernweit rund 100.000 Unter- schriftenlisten für den Antrag auf das Volksbegehren zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge im Umlauf. Davon haben die Freien Wähler aus dem Landkreis Bamberg 1.500 Unterschriften gesammelt.
Mehr...
__________________

Faschingszug Stegaurach 2018

Unser Motto war:
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
Hier alle Fotos...


Seiteninhalt

Anträge und Anfragen 2015

1ö aus dem Bericht über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates Stegaurach vom 13.01.2015:
Genehmigung des Protokolls der öffenltichen Sitzung vom 09.12.2014 (Nr. 14/14ö)
GR DÜRBECK bemängelt, dass bei TOP 2ö "Satzungsänderung für die Vereinsförderung" in Ziffer 5.2 als Berechnungsgrundlage der 31.12. des Vorjahres dienen soll. Denn dann würde der Förderbeitrag erst im nächsten Jahr ausbezahlt werden.
1. Bürgermeister WAGNER sichert zu, dass er die entsprechende Satzungsregelung für die Vereinsförderung nochmals durch die Verwaltung prüfen lassen wird. Nach der Prüfung wird das Thema in einer der nächsten Gemeinderatssitzungen noch einmal behandelt.

9.2ö aus dem Bericht über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates Stegaurach vom 13.01.2015:
Schaffung von Unterstellmöglichkeiten für Kinder an Schulbushaltestellen
GR OPPAWSKY
fragt nach was sich in Bezug auf die Schaffung von Unterstellmgölichkeiten für Kinder an Schulbushaltestellen getan hat.
3. Bürgermeister WAßMANN antwortet hierzu, dass dieses Thema bereits in Arbeit ist und der Bauhofleiter Angebote eingeholt hat. In der nächsten Verkehrsausschusssitzung wird dieses Thema zur Behandlung kommen.

9.5ö aus dem Bericht über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates Stegaurach vom 13.01.2015:
Sachstandsbericht zum Ausbau der GVS Mühlendorf-Kreuzschuh
GR BURKART
fragt nach dem Sachstand zum Ausbau der GVS Mühlendorf-Kreuzschuh.
1. Bürgermeister WAGNER erläutert den aktuellen Stand. Der Eingabeplan wird derzeit vom Ing.-Büro BALLING erstellt, sobald dieser der Gemeinde vorliegt wird er zur weiteren Genehmigung dem Straßenbauamt zur Genehmigung vorgelegt.

9.7ö aus dem Bericht über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates Stegaurach vom 13.01.2015:
Abholaktion für Christbäume
GR PALASTI fragt nach, ob es stimmt, dass nicht alle Christbäume abgeholt worden sind und deshalb viele Bürger im Rathaus anrufen und nahfragen warum.
1. Bürgermeister WAGNER weist darauf hin, dass die "Christbaumabholaktion" nicht von der Gemeinde Stegaurach durchgeführt wird. Es ist vielmehr eine freiwillige Aktion der Fraktion Freie Wähler - Freie Liste Stegaurach und es wurden -wie schon in den Vorjahren- nur die Christbäume mitgenommen, die auch pünktlich an der Straße angelegt worden sind. So wie in den letzten Jahren haben es offensichtlich auch heuer wieder etliche Bürger verpasst, ihre Bäume rechtzeitig bereitzustellen. Die Christbäume können nunmehr von den Bürgern an den üblichen Grüngutcontainern entsorgt werden.

9.8ö aus dem Bericht über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates Stegaurach vom 13.01.2015:
Arbeitskreis Friedhofneugestaltung
GR DÜRBECK fragt nach, ob zum Arbeitskreis Friedhofneugestaltung am 21.01.2015, auch interessierte Bürger eingeladen werden sollten.
1. Bürgermeister WAGNER antwortet, dass dies bereits im Amtsblatt Januar 2015 erfolgt ist.

9.1ö aus dem Bericht über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates Stegaurach vom 10.02.2015:
Vorstellung des Ferienbetreuungskonzeptes
GR OPPAWSKY
bittet darum, dass der Verein "ISO - Innovative Sozialarbeit e.V." bzw. die JAM-Mitarbeiterin KÜFFNER das Konzept für die Ferienbetreuung in den kommmenden Ferien vorstellt.

4.4ö aus dem Bericht über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates Stegaurach vom 24.02.2015:
Fällung einer alten Linde an der "Hartlandener Straße" in Stegaurach
1. Bürgermeister WAGNER berichtet, dass sich u. a. auch über die Medien Widerstand von Bürgern gegen die Fällung einer angeblich über 200 Jahren alten Linde auf einem Privatgrundstück an der "Hartlandener Straße" in Stegaurach formiert hat. Die Eigentümer möchten den Baum fällen lassen, um den Unterhalt ihres Grundstückes zu erleichtern und weil die Wurzeln des Baumes, der sehr nahe am Haus steht und das Haus weit überragt, bereits die Bausubstanz des Hauses angegriffen haben.

Aus Sicht der Gemeinde sieht er allerdings keine rechtliche Handhabe gegen die Fällung eines im Privatbesitz und auf einem privaten Grundstück befindlichen Baumes.

Private Hilfsangebote sollen nunmehr die Besitzer evtl. von ihrem Vorhaben abbringen und zu einem Erhalt des Baumes beitragen.

Ergänzung:
GRin SCHEER ist durch ihre Mitgliedschaft bei den Gartenfreunden bereits involviert und hatte bereits viele Daten eruiert.
Die Linde ist mit größter Wahrscheinlichkeit um die 200 Jahre alt. Ein Indikator ist die Größe des Baumes. Deshalb gilt es dieses Denkmal zu schützen. Jedoch darf dies nicht alleine in Verantwortung der Eigentümer liegen.
Und bis hier eine Lösung gefunden ist, sah sich GRin Scheer in der Pflicht die Eigentümer zu Unterstützen und nicht „hängen“ zu lassen.
Es besteht ein Wochenarbeitsplan in der freiwillige HelferInnen das Grundstück von Unrat der Linde säubern. Gerne kann man sich noch einbringen. Herzlichen Dank dafür.

8.1ö aus dem Bericht über die öffentliche Sitzung des Bauausschusses Stegaurach vom 02.03.2015:
Sanierung ds Gehweges im Bereich "Hartlandener Straße" bis zum Gasthof Windfelder
GR Metzner fragt an, ob es Planungen gibt, bis wann der Gehweg im Bereich zwischen der Staatsstraße und dem Gasthaus Windfelder saniert wird.
1. Bürgermeister WAGNER erwidert, dass derzeit diesbezüglich keine konkreten Planungen im Gange sind. Die Anfrage soll in der nächsten Bauausschusssitzung zur Beratung kommen.

11.3ö aus dem Bericht über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates Stegaurach vom 10.03.2015:
Neubau einer Bücherei in Stegaurach
hier Anlegen der Außenanlage

GR METZNER erkundigt sich nach der noch nicht vorhandenen Eingrünung der neuen Bücherei.
1. Bürgermeister WAGNER berichtet, dass eine Fachfirma derzeit einen Begrünungsplan erstellt. Der Gmeinderat Stegaurach hat einen entsprechenden Auftrag für die Außenanlagen bereits in seiner Sitzung am 16.09.2014 (TOP 3nö) vergeben.

Zum Seitenanfang

10.6ö aus dem Bericht über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates Stegaurach vom 14.04.2015:
Verbindungsweg Unteraurach-Debring
hier: Schäden an der Fahrbahn
GR METZNER teilt mit, dass der Weg zwischen Unteraurach und Debring Schäden aufweist.
1. Bürgermeister WAGNER nimmt dies zur Kenntnis und leitet dies dem Bauhof zur Überprüfung weiter.

7.3ö aus dem Bericht über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates Stegaurach vom 12.05.2015:
Burswartehäuschen Mühlendorf
GR OPPAWSKY teilt mit, dass bei der Reinigung der Buswartehäuschen die Vogelaufkleber mit entfernt wurden. Es sollten wieder neue angebracht werden.
1. Bürgermeister WAGNER nimmt dies zur Kenntnis und gibt die Inforamtionen an den Bauhof weiter.

7.4ö aus dem Bericht über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates Stegaurach vom 12.05.2015:
Spielplatz Mühlendorf
GR OPPAWSKY teilt mit, dass der Spielplatz in der Brunnleite einen neuen Farbanstrich gebrauchen könnte.
1. Bürgermeister WAGNER nimmt dies zur Kenntnis und gibt die Inforamtionen an den Bauhof weiter.

10.3ö aus dem Bericht über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates Stegaurach vom 23.06.2015:
Temporeduzierende Maßnahme im Bereich "Sammerswinkel" in Waizendorf
GR DÜRBECK berichtet, dass ihm gegenüber mehrere Anwohner vorgeschlagen hätten, dass man im Bereich "Sammerswinkel" in Waizendorf zur Temporeduzierung auf der Straße die Aufschrift "30" anbringen sollte.
1. Bürgermeister WAGNER erläutert, dass der Bauhof zwischenzeitlich mehrere verschiedene Schablonen angeschafft hat und man auch im Bereich "Sammerswinkel" in Waizendorf entsprechende Markierungen auf der Straße anbringen wird.

8.2ö aus dem Bericht über die öffentliche Sitzung des Bauausschusses Stegaurach vom 13.07.2015:
GVS Mühlendorf- Kreuzschuh
GR METZNER erkundigt sich nach dem Sachstand des Ausbaus der Gemeindeverbindungsstraße (GVS) zwischen Mühlendorf und Kreuzschuh.
1. Bürgermeister WAGNER teilt mit, dass die Unterlagen bei der Regierung von Oberfranken liegen und die Gemeinde auf die Genehmigung der Baumaßnahme und den Förderbescheid wartet. Nach Eingang der Genemigung und des Förderbescheides wird die Ausschreibung durchgeführt.

8.3ö aus dem Bericht über die öffentliche Sitzung des Bauausschusses Stegaurach vom 13.07.2015:
Radweg entlang der Staatsstraße St 2276 im Bereich der Weiher am Ortseingang Stegaurach
GR METZNER erkundigt sich nach dem Stand der Ausbau- bzw. Erneuerungsarbeiten im Bereich der Weiher am  Ortseingang von Stegaurach. Seit der Besprechung vor einigen Monaten und dem anschließenden Fällen von zwei Pappeln wurden keine weiteren Baumaßnahmen durchgeführt.
1. Bürgermeister WAGNER teilt mit, dass er demnächst einen Termin mit den beiligten Behörden vereinbaren will, damit die weitere Vorgehensweise, bezüglich der Sanierung des Geh- und Radweges, besprochen werden kann.

8.4ö aus dem Bericht über die öffentliche Sitzung des Bauausschusses Stegaurach vom 13.07.2015:
Errichtung eines Gehweges entlang der Kreisstraße BA 21 im Ortsteil Höfen
GR METZNER erkundigt sich nach dem Sachstand bezüglich der Errichtung des Gehweges in Höfen in Richtung Waizendorf.
1. Bürgermeister WAGNER teilt mit, dass die Planung abgeschlossen ist und momentan die Ausschreibung läuft. Zur Angebotsabgabe wurden sechs Straßenbaufirmen aufgefordert. Submission dieser Auschreibung ist Ende Juli.

9.1ö aus dem Bericht über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates Stegaurach vom 14.07.2015:
Beseitigung einer Gefahrenstelle durch einen morschen Baum in der "Rothenbühlstraße" in Hartlanden
GR OPPAWSKY weist auf eine Gefahrenstelle durch einen morschen Baum auf der Höhe des Anwesens "Rothenbühlstraße 20" in Hartlanden hin.
Die Verwaltung soll den Eigentümer ermitteln und die Beseitigung der Gefahrenstelle veranlassen.

9.2ö aus dem Bericht über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates Stegaurach vom 14.07.2015:
Verbesserung der ÖPNV-Anbindungen im Bereich Seniorenheim und für den Gemeindeteil Waizendorf
GR DÜRBECK erkundigt sich nach dem Sachstand der Verhandlungen mit den Verkehrsträgern hinsichtlich einer Verbesserung der Busverbindungen.
1. Bürgermeister WAGNER berichtet, dass ihm bislang noch kein konkretes Angebot vorgelegt worden ist.

Zum Seitenanfang

Unser Antrag: Eine zusätzliche Haltestelle am Seniorenheim

In der gestrigen Sitzung vom 29.09.15 teilte 2. Bürgermeister Bernd Fricke, der die Sitzung leitete, folgendes mit:
Herr Scheuenstuhl, Leiter der Verkehrsbetriebe der Stadtwerke Bamberg, teilt mit, dass die Haltestelle am Seniorenheim bei der kommenden Fahrplanänderung im März 2016 mit eingearbeitet wird. Hier gilt es dann, seitens der Gemeinde, eine verkehrssichere Haltestelle zu bauen.
Zum Antrag