Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Für den Terminkalender!

Nächstes Treffen am Montag, 29.10.18 um 19.30 Uhr im Windfelder am See!

_______________

Kinderhaus

Ab Dienstag,11.09.18 ging der Betrieb los!
Einweihung mit Tag der offen Tür am Freitag, 23.11.18
Weiterlesen...
_________________

Sonntag, 14. Oktober 18 sind Landtags- und Bezirkstagswahlen!

Nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Stimme abzugeben!
______________

189.893 Unterschriften heute 19.03.18 für Volksbegehren gegen Straßenaus- baubeiträge eingereicht

Mehr als 1500 Unterschriften an Thorsten Glauber MdL übergeben!

FREIE WÄHLER sammeln weiter!

Derzeit sind bayernweit rund 100.000 Unter- schriftenlisten für den Antrag auf das Volksbegehren zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge im Umlauf. Davon haben die Freien Wähler aus dem Landkreis Bamberg 1.500 Unterschriften gesammelt.
Mehr...
__________________

Faschingszug Stegaurach 2018

Unser Motto war:
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
Hier alle Fotos...


Seiteninhalt

Satzung

Satzung

§ 1 Name, Sitz
Der Verein führt den Namen „Freie Wähler-Freie Liste Stegaurach“ im folgenden Satzungstext kurz „FW-FL Stegaurach“ bezeichnet. Der Vereinssitz ist in Stegaurach.

§ 2 Vereinszweck
a) Die „FW-FL Stegaurach“ ist eine Vereinigung von Bürgerinnen und Bürgern, die sich besonders dem Wohle der Gemeinde Stegaurach verpflichtet fühlen.
b) Zweck und Aufgabe der FW-FL Stegaurach ist es, den Einwohnern der Gemeinde Stegaurach eine Organisation zu bieten, die es ihnen ohne parteipolitische Bindung ermöglicht, alle kommunalen Angelegenheiten in politischer, religiöser und kultureller Freiheit und Unabhängigkeit zu vertreten und mitzubestimmen.
c) Zur Verwirklichung der aktiven politischen Mitarbeit beteiligen sich die „FW-FL Stegaurach“ mit einer eigenen Liste bei den kommunalen Wahlen, sowie bei Bürgermeisterwahlen und benennt Kandidaten.
d) Der Verein erstrebt keinen Gewinn. Zuwendungen und Beiträge dürfen nur zum satzungsgemäßen Zweck verwendet werden.
e) Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
f) Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.
g) Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§ 3 Geschäftsjahr
Geschäftsjahr der FW-FL Stegaurach ist das Kalenderjahr.

§ 4 Mitglieder
a) Mitglieder der FW-FL Stegaurach kann jeder Deutsche und Bürger der Europäischen Union werden, dem die bürgerlichen Ehrenrechte und das Wahlrecht nicht aberkannt sind.
b) Die Mitgliedschaft ist formlos und an keine weiteren Verpflichtungen gebunden; sie wird durch Unterschrift und Anschriftbenennung erlangt.
c) Jedes Mitglied ist wahl- und stimmberechtigt, außer in Fällen, in denen die Beschlussfassung die Vornahme eines Rechtsgeschäftes mit einem Mitglied oder die Einleitung eines Rechtsstreites mit einem Mitglied oder die Einleitung eines Rechtsstreites zwischen einem Mitglied und der FW-FL Stegaurach betrifft.
d) Die Mitgliedschaft erlischt durch formlose Erklärung gegenüber dem Vorstand, durch Tod oder durch Ausschluss des Mitgliedes durch die Mitgliederversammlung, der bei Verstößen gegen die Ziele der FW-FL Stegaurach oder aus anderen wichtigen Gründen erfolgen kann.
Hierzu zählt besonders der Missbrauch des Namens der FW-FL Stegaurach für persönliche und politische Zwecke. Ausgeschiedene Mitglieder haben keinen Anspruch auf das Vermögen der FW-FL Stegaurach.

§ 5 Mitgliedsbeitrag
Von den Mitgliedern wird ein Jahresbeitrag erhoben, dessen Höhe die Mitglieder-versammlung festsetzt.

§ 6 Organe des Vereins
a) Organe des Vereins sind der Vorstand, die Vereinsausschüsse und die Mitgliederversammlung.
c) Die Vereins- und Organämter werden grundsätzlich ehrenamtlich ausgeübt.
d) Die Mitglieder der Vorstandschaft können für Ihre Tätigkeit eine angemessene Entschädigung erhalten. Darüber entscheidet die Mitgliederversammlung.

§ 7 Vorstand
Der Vorstand besteht aus dem ersten und zweiten Vorsitzenden, dem Pressereferenten, dem Schatzmeister und dem Schriftführer. Zur Vertretung im Sinne des § 26 BGB ist der Vorstand berechtigt. Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf zwei Jahre gewählt. Die Vorstandsmitglieder bleiben auch nach dem Ablauf ihrer Amtszeit bis zur Neuwahl im Amt.

§ 8 Vereinsausschuss
Der Vereinsausschuss besteht aus dem Vorstand, 3 Beisitzern und wird von der Mitgliederversammlung auf zwei Jahre gewählt.
Im Vereinsausschuss entscheidet die einfache Stimmenmehrheit der Anwesenden und bei Stimmengleichheit ist die Stimme des Vorsitzenden ausschlaggebend.
Der Vereinsausschuss ist beschlussfähig, wenn die Einladung 7 Tage vorher ergangen ist und mehr als die Hälfte seiner Mitglieder anwesend ist.

§ 9 Mitgliederversammlung
Die Mitgliederversammlung wird vom Vorstand mindestens einmal im Jahr, im Übrigen auf Antrag des Vereinsausschusses oder eines Drittels der Mitglieder, durch schriftliche Benachrichtigung unter Beifügung der Tagesordnung und mit einer Frist von 7 Tagen einberufen.
Anträge auf Ergänzung der Tagesordnung sind mindestens 3 Tage vor der Mitgliederversammlung beim Vorstand einzureichen.
Die Mitgliederversammlung hat insbesondere folgende Aufgaben:
a) Entgegennahme der Jahresberichte des Vorstandes und dessen Entlastung.
b) Wahl des Vorstandes und des Vereinsausschusses.
c) Wahl des Rechnungsprüfers.
d) Festsetzung des Mitgliedsbeitrages.
e) Beschlüsse über Satzungsänderung und Vereinsauflösung.
f) Beratung und Beschlussfassung über Anträge des Vorstandes.
Die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder und entscheidet mit einfacher Stimmenmehrheit. Über jede Sitzung ist Protokoll zu führen.

§ 10 Schlussbestimmung
Die Satzung kann nur durch Beschluss der Mitgliederversammlung mit mindestens Dreiviertelmehrheit der erschienenen Mitglieder geändert werden. Die „FW-FL Stegaurach“ kann nur durch Beschluss der Mitgliederversammlung, welche mit Neunzehntelmehrheit erfolgen muss, in einer zu diesem Zwecke einberufenen Hauptversammlung aufgelöst werden.
Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen steuerbegünstigten Zwecks fällt das Vermögen des Vereins an den Fond der Gemeinde Stegaurach, Schloßplatz 1, 96135 Stegaurach.

Die Satzung tritt am 20.06.2014 in Kraft.
Gezeichnet:
Winfried Oppawsky, 1. Vorsitzender
Michael Hollet, 2. Vorsitzender
Margot Scheer, Pressereferentin
Michelle Glodeck, Schatzmeisterin
Sabine Reinl-Zech, Schriftführerin